Jetzt läuft auf BR-Klassik:

Leporello

Hören
 



05.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


176 Wertungen:      Bewerten

05.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (IV)

Jean-Philippe Rameau: "Dardanus", Suite (Philharmonia Baroque Orchestra: Nicholas McGegan); Enrique Granados: "Andaluza", op. 37, Nr. 5 (Eliot Fisk, Gitarre); Franz Lehár: "Elfentanz" (Deutsche Kammerakademie Neuss: Johannes Goritzki); Dario Castello: Sonata duodecima à 3 (Concerto Palatino); Franz Anton Hoffmeister: Violakonzert B-Dur, Allegro con spirito (Ashan Pillai, Viola; Gulbenkian Orchestra Lisbon: Christopher Hogwood); Antonio Vivaldi: Konzert g-Moll, R 578 (Rachel Podger, Bojan Cicic, Violine; Alison McGillivray, Violoncello; Brecon Baroque); Ottorino Respighi: "Trittico botticelliano", La primavera (Academy of St. Martin in the Fields: Neville Marriner)


12 Wertungen:      Bewerten

06.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


176 Wertungen:      Bewerten

06.05 Uhr

 

 

Allegro

Musik, Feuilleton & Klassik aktuell Mit Julia Schölzel 6.30 Klassik aktuell * 6.58 Wetterbeobachtungen 7.00 Nachrichten, Wetter 7.30 Klassik aktuell * 7.55 Das Weihnachtslied 8.00 Nachrichten, Wetter 8.30 Was heute geschah * 10.12.1908: Der Komponist Olivier Messiaen wird geboren Wiederholung um 16.40 Uhr *


29 Wertungen:      Bewerten

08.57 Uhr

 

 

Werbung


12 Wertungen:      Bewerten

09.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


176 Wertungen:      Bewerten

09.05 Uhr

 

 

Philharmonie

Das Konzert am Vormittag Maurice Ravel: "Shéhérazade" (Bamberger Symphoniker: Lan Shui); Robert Schumann: "Märchenbilder", op. 113 (Claudio Bohórquez, Violoncello, Péter Nagy, Klavier); Antonín Dvorák: "Der Wassermann", op. 107 (Staatsphilharmonie Nürnberg: Marcus Bosch) 10.00 Nachrichten, Wetter Joseph Haydn: Symphonie Nr. 87 A-Dur - "Pariser" (Austro-Hungarian Haydn Orchestra: Adam Fischer); Antonio Vivaldi: Konzert C-Dur, R 558 (Europa Galante: Fabio Biondi); Giuseppe Martucci: Klavierkonzert b-Moll, op. 66 (Carlo Bruno, Klavier; Orchestra Filarmonica della Scala: Riccardo Muti); Franz Schubert: Symphonie Nr. 2 B-Dur (Bamberger Symphoniker: Jonathan Nott)


40 Wertungen:      Bewerten

12.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


176 Wertungen:      Bewerten

12.05 Uhr

 

 

Mittagsmusik

Mit Susanne Kruse Peter Tschaikowsky öffnet ein märchenhaftes Panorama - Doris Day haucht Harry Warrens "The more I see You" - Friedrich Gulda führt das Cello auf die Kirchweih - und anderes 13.00 Nachrichten, Wetter Die Telefonnummer für Ihr Wunschstück: 0800 - 77 33 377 (gebührenfrei) Es ist ein unsterblicher Mega-Hit des Barockzeitalters: das Werkpaar aus Kanon und Gigue des Nürnberger Komponisten und Organisten Johann Pachelbel. Achtundzwanzig Mal wird im Kanon eine kräftig-markante Bassformel wiederholt. Darüber erhebt sich in drei Violingruppen ein Kanon mit Variationen. Das Ganze verbindet sich zu einer exemplarischen Passacaglia - kunstvoll-konstruktiv in der technischen Meisterschaft, betörend schön in der melodischen Erfindung: Ein kleines, kostbares Meisterstück, das sich im tänzerischen Gestus der wiederrum kanonisch disponierten Gigue fortsetzt. Die immense, weltweite Popularität namentlich des Kanons hat die Nürnberger Symphoniker in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Rundfunk - Studio Franken zu ihrem digitalen Mitmach-Projekt "Pachelbel 4.0" inspiriert: Via Internet kann jeder - singend oder spielend - seine eigene Version oder Bearbeitung hochladen. Einsendeschluss: 18.00 Uhr am Freitag, den 13. Dezember, dem Tag der "Sternstunden-Gala" des Bayerischen Rundfunks. Für ein hochgeladenes Video werden 40 Euro an die Sternstunden e.V. gespendet. Die schönsten Einsendungen werden zu einem Abschluss-Video zusammengefasst und in der "Sternstunden-Gala" vorgestellt. Im Vorfeld des Events präsentiert die Mittagsmusik aus dem Studio Franken jeden Tag eine bereits prominente Bearbeitung, u.a. von den Bee Gees, von Viva Voce und von Coolio. Darüber hinaus haben wir für Sie wieder abwechslungsreiche Programme aus Hits und Raritäten der Barockmusik, der Klassik und der Romantik zusammengestellt, aus Ragtime, Jazz und Weltmusik, aus Oper, Operette, Musical und Chanson - die ganze Welt der Musik in leichten Mischungen und bunten Mixturen.


30 Wertungen:      Bewerten

14.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


176 Wertungen:      Bewerten

14.05 Uhr

 

 

Panorama

Mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks Carl Maria von Weber: "Oberon", Ouvertüre (Colin Davis); Jean Françaix: Oktett (Solisten des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks); Ludwig van Beethoven: Klavierkonzert Nr. 3 c-Moll (Rudolf Buchbinder, Klavier; Wolfgang Sawallisch); Franz Schubert: Symphonie h-Moll - "Unvollendete" (Carlo Maria Giulini); Alexander Rosenblatt: "Polovtsian Fantasy" (Nikolai Tokarew, Klavier; Kammerorchester des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks: Radoslaw Szulc)


20 Wertungen:      Bewerten

16.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


176 Wertungen:      Bewerten

16.05 Uhr

 

 

Leporello

Musik, Aktuelles aus der Klassikszene & CD-Tipp Mit Kathrin Hasselbeck 16.15 Klassik aktuell * 16.40 Was heute geschah * 10.12.1908: Der Komponist Olivier Messiaen wird geboren 17.00 Nachrichten, Wetter 17.15 Klassik aktuell * 17.40 CD-Tipp *


35 Wertungen:      Bewerten

18.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


176 Wertungen:      Bewerten

18.05 Uhr

 

 

Klassik-Stars

Céline Moinet, Oboe und Englischhorn Alessandro Marcello: Oboenkonzert c-Moll (L'arte del mondo: Werner Ehrhardt); Antonio Pasculli: "Omaggio a Bellini" (Sarah Christ, Harfe); Johann Sebastian Bach: "Ich hatte viel Bekümmernis", Sinfonia c-Moll, BWV 21 (L'arte del mondo: Werner Ehrhardt); Robert Schumann: Drei Romanzen, op. 94 (Florian Uhlig, Klavier); Jules Massenet: "Thaïs", Méditation (Sarah Christ, Harfe); Johann Sebastian Bach: Oboenkonzert d-Moll, BWV 1059 R (L'arte del mondo: Werner Ehrhardt)


36 Wertungen:      Bewerten

19.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


176 Wertungen:      Bewerten

19.05 Uhr

 

 

Das starke Stück

Musiker erklären Meisterwerke - Rafal Blechacz, Klavier Frédéric Chopin: Klavierkonzert Nr. 1 e-Moll (Concertgebouw-Orchester Amsterdam: Jerzy Semkow) umrahmt von Mazurka As-Dur, op. 50, Nr. 2


5 Wertungen:      Bewerten

20.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


176 Wertungen:      Bewerten

20.05 Uhr

 

 

Interpretationen im Vergleich

Claudio Monteverdi: "Vespro della Beata Vergine" Aufnahmen mit den Dirigenten John Eliot Gardiner, Nikolaus Harnoncourt, Jordi Savall, René Jacobs, Rinaldo Alessandrini, Christina Pluhar, Wolfgang Katschner und anderen Von Jens Berger John Eliot Gardiner, Monteverdi Choir & Orchestra 1974 Decca Hanns-Martin Schneidt, Regensburger Domspatzen, 1975 (Aufnahme), Archiv Produktion Andrew Parrott, Taverner Consort, Erato, 1984 (Aufnahme) Nikolaus Harnoncourt, Concentus Musicus, 1986 (Aufnahme), Parlophone, 2016 John Eliot Gardiner, Monteverdi Choir, English Baroque Soloists, Deutsche Grammophon, 1989 René Jacobs, Concerto Vocale, 1995 (Aufnahme), Harmonia Mundi, 2015 Martin Pearlman, Boston Baroque, Telarc, 1997 William Christie, Les Arts Florissants, Erato 1998 Gabriel Garrido, Ensemble Elyma, K. 617 (Harmonia Mundi), 1999 Rinaldo Alessandrini, Concerto Italiano, Naïve, 2004 Christina Pluhar, L' Arpeggiata, Erato, 2011 Philippe Herreweghe, Collegium Vocale Gent, Outhere, 2017 Giuseppe Maletto, La Compagnia del Madrigale, Note 1, 2017 Bruno Boterf, Ludus Modalis, Outhere, 2018 Simon-Pierre Bestion, La Tempête, Alpha, 2019 Kaum ein Werk gelangte so spät in den "Kanon" der großen geistlichen Werke wie Claudio Monteverdis "Vespro della Beata Vergine". 1610 veröffentlichte er seine "Marienvesper" in einem Druck, der ihm vielleicht als Bewerbungsschreiben dienen sollte. Denn Monteverdi zeigte, wozu Musik fähig ist - sei es im alten Stil mit komplexer Satztechnik, sei es in der seinerzeit brandneuen "Seconda pratica" mit ihrem harmonischen Mut. Erste Einspielungen entstanden auf modernen Instrumenten in den 1950er Jahren, doch dem breiten Publikum wurde die Marienvesper erst auf alten Instrumenten so richtig bekannt. Kaum eine Größe des historisch wohlinformierten Chorgesangs ließ es sich nehmen, sie einzuspielen. Seither hat die Forschung dem Stück viele aufführungspraktische Fragen gestellt: Solisten oder (Kammer-)Chor? Männliche oder weibliche Engel? Mit liturgischem Rahmen? Wenn ja: mit welchen Antiphonen? Manche Stücke gar eine Quarte tiefer? Verzieren oder nicht? Selbst jüngere Ansätze gehen eigene Wege. Jens Berger stellt herausragende Interpretationen vor und fragt: Wer nimmt gefangen? Wer verrennt sich? Wer hat die besseren Sänger, wer die besseren Ideen?


3 Wertungen:      Bewerten

22.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


176 Wertungen:      Bewerten

22.05 Uhr

 

 

Horizonte

Unspielbarkeit Geschichten aus der Grenzzone Von Theresa Beyer


14 Wertungen:      Bewerten

23.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


176 Wertungen:      Bewerten

23.05 Uhr

 

 

Jazztime

News & Roots American Piano News: Mit Marc Copland und Ahmad Jamal Auswahl und Moderation: Henning Sieverts


39 Wertungen:      Bewerten

00.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


176 Wertungen:      Bewerten

00.05 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (I)

präsentiert von BR-Klassik Johann Matthias Sperger: Symphonie Nr. 21 g-Moll (L'arte del mondo: Werner Ehrhardt); Franz Danzi: Hornkonzert E-Dur (Andrew Joy, Horn; Kölner Rundfunkorchester: Johannes Goritzki); Felix Mendelssohn Bartholdy: Klaviertrio d-Moll, op. 49 (Trio Jean Paul); Joseph Haydn: Oboenkonzert C-Dur, Hob. VIIg/C1 (Hansjörg Schellenberger, Oboe; Kölner Rundfunk-Sinfonie-Orchester: Günter Wand); Béla Bartók: "Der Wunderbare Mandarin", Suite (Bundesjugendorchester: Mario Venzago)


16 Wertungen:      Bewerten

02.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


176 Wertungen:      Bewerten

02.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (II)

Dmitrij Schostakowitsch: Klaviertrio e-Moll, op. 67 (Jascha Nemtsov, Klavier; Dmitry Sitkovetsky, Violine; David Geringas, Violoncello); Joseph Haydn: Symphonie Nr. 62 D-Dur (Academy of Ancient Music: Christopher Hogwood); Reynaldo Hahn: Klavierquartett Nr. 3 (Ames Piano Quartet); Igor Strawinsky: Concerto Es-Dur - "Dumbarton Oaks" (Rundfunk-Sinfonieorchester Saarbrücken: Hanns-Martin Schneidt); Ludwig van Beethoven: Sonate c-Moll, op. 13 - "Pathétique" (Angela Hewitt, Klavier)


15 Wertungen:      Bewerten

04.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


176 Wertungen:      Bewerten

04.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (III)

César Franck: Symphonische Variationen (Elena Baschkirowa, Klavier; Münchner Philharmoniker: Sergiu Celibidache); Hugo Wolf: Scherzo und Finale (Radio-Sinfonieorchester Stuttgart: Dietrich Fischer-Dieskau); Siegfried Wagner: Konzertstück F-Dur (Andrea Lieberknecht, Flöte; Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz: Werner Andreas Albert); Carl Philipp Emanuel Bach: Symphonie D-Dur, Wq 183, Nr. 1 (Kammerakademie Potsdam: Andrea Marcon)


13 Wertungen:      Bewerten